Boom Mic mit Windschutz

Im Vorfeld zum Dreh habe ich mich noch eine ganze Weile mit dem Ton beschäftigt und mich entschlossen, keine Kompromisse zu machen. Ich finde, schlechter Ton entlarvt eine No-Budget-Produktion sofort als genau das, was sie ist. “Schlechtes” Bild kann man als Zuschauer eher verzeihen, als “schlechten” Ton. Darum habe ich gleich zwei Leute am Set nur mit dem Ton betraut. Der Jan hat den Ton-Chef gemacht und alle Pegel überwacht, auf Störgeräusche geachtet, uvm. und der Hökie war unser Boom-Operator. Das heißt der Mann mit dem Kopfhörer und dem komischen Wuschelding an der langen Angel.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Read More →

Am Set

Am vergangenen Wochenende habe ich mit Freunden mein erstes großes Kurzfilmprojekt abgedreht. Es ist zwar ein Kurzfilm, aber der Aufwand ist doch recht hoch, verglichen mit den Filmchen und Musikvideos, die ich bisher gemacht habe. Vor Allem in der Vorbereitung ist der Film weitaus aufwändiger gewesen. Das mag daran liegen, dass wir uns an ein neues Gebiet gewagt haben: Dialoge. Read More →

Termine einfach schneller finden | Doodle 2014-09-24 17-35-03

Viele werden das kleine Tool schon kennen, aber nichts desto trotz habe ich es erst jetzt richtig ausgiebig genutzt. Wenn man ein Projekt mit vielen Beteiligten plant, kann es mitunter ganz schön schwer werden einen gemeinsamen Termin zu finden. Hier schafft Doodle Abhilfe. Als Organisator kann man eine Termin-Findungs-Umfrage starten, in der man Tage und Uhrzeiten vorgibt. Diese Zusammenstellung kann man dann ganz unkompliziert per Link an die Beteiligten weitergeben. Jeder trägt ein wann er kann und wann nicht. Fertig! Das Tool zeigt an wo es die meisten Überschneidungspunkte gibt und schon hat man einen Termin gefunden.

http://doodle.com/de/

Ich war am Wochenende am Strand und dachte mir, das ist doch die Gelegenheit für einen kleinen Audio-Test. Wir haben also die Kamera und zwei Mikrofone eingepackt und haben einfach mal in den Dünen und direkt am Strand die Mikrofone durchgetestet.

Was fällt auf?

Die Vorteile eines großen Windschutzes sind sehr offensichtlich. Darüber hinaus ist das Richtmikro von Rode für mich der klare Gewinner. Auch bei größeren Entfernungen kommt die Sprache klar und deutlich an. Ich habe wirklich nicht laut gesprochen! Das Zoom schlägt sich erstaunlich gut, wenn auch bei weitem nicht so gut wie das Rode.

Das Audiomaterial des internen Mikros der Kamera, lässt sich überhaupt nicht gebrauchen. Nicht einmal für die Synchronisation der einzelnen Spuren konnte ich sie als Referenz benutzen.

Shot lister Logo

Gleich am Anfang eine heiße News! Die unglaublich coole App “Shotlister” ist 10 Tage lang um 90 % Reduziert! Und alle Einnahmen in dieser Zeit gehen an FilmAid.

Mit der App kann man viele Projekte, noch mehr Szenen und noch mehr Shots verwalten. Man kann seinen Drehplan Shot für Shot erstellen und minutengenau überprüfen lassen. Den Live-Mode benutzt man am tatsächlichen Drehtermin und die App zeigt über den gesamten Tag, ob man noch im Zeitplan ist und bietet nützliche Funktionen um verlorene Zeit wieder hereinzuholen. Read More →

IMG_2134.JPG

Moin, Moin! Bald geht’s los! Dieser Blog ist ein kleines Experiment. Ich versuche mein Vorhaben, das Drehen eines Kurzfilms hier zu dokumentieren und zu reflektieren. Vielleicht ergibt sich ja die ein oder andere Weisheit für folgende Projekte. In diesem Sinne: Herzlich willkommen auf filmemacher-blog.de